Infinite Convergence Solutions: Eine neu veröffentlichte Studie von 451 Research: Deutliche Produktivitätssteigerungen für die vernetzten Mitarbeiter, die durch die Einführung von Mobile-First, Messaging-First-Kommunikationen erzielt wurden

Eine Umfrage unter IT-Entscheidern und Mitarbeitern zeigt, dass Arbeitsplätze mit inkonsistenten Richtlinien und Tools für Mobil-Messaging nicht nur Produktivitätssteigerungen begrenzen, sondern auch die Tür zu Datenschutz-, Compliance- und Sicherheitsrisiken öffnen

CHICAGO Sept. 24 2019 – von NetSfere, einer sicheren Enterprise-Messaging-Plattform, die vom globalen Mobilitätslösungsanbieter Infinite Convergence in Zusammenarbeit mit 451 Research, einem führenden Forschungs- und Beratungsunternehmen für Informationstechnologie, das sich auf Technologieinnovationen und Marktstörungen konzentriert, erstellt wurde, ergab, dass Flexibilität am Arbeitsplatz eine Mobile-First, Messaging-First-Kommunikationsstrategie zur Optimierung der Produktivität erfordert.

Die Studie ergab, dass fast die Hälfte der befragten Mitarbeiter und IT-Entscheidungsträger glaubt, dass sie sechs oder mehr Stunden pro Woche gewinnen werden, wenn sie ihre Smartphones für die Geschäftskommunikation nutzen, die überwiegend aus Messaging und Zusammenarbeit besteht. Allerdings wird die richtige Technologie benötigt, ansonsten können fragmentierte Zusammenarbeit und Sicherheitsrisiken die Folgen für Unternehmen sein.

"Während IT-Entscheidungsträger und Mitarbeiter sich einig sind, dass die Produktivität steigt, wenn Smartphones für Messaging und Zusammenarbeit genutzt werden, werden nach wie vor hauptsächlich Messaging-Anwendungen für Privatanwender eingesetzt", sagt Raul Castanon-Martinez, Senior Analyst - Workforce Collaboration, 451 Research. "Ob sie es nun erkennen oder nicht, viele Unternehmen spielen mit dem Feuer, weil sie keinen umfassenden Ansatz für Geschäftskommunikation, Mobile-Messaging und Zusammenarbeitsstrategie verfolgen."

Die Enterprise Filesharing-Lösung DRACOON bietet alle Komponenten für den sicheren Datenaustausch. Dank der Zusammenarbeit mit NetSfere werden zukünftig alle Daten sicher in DRACOON gespeichert und können über NetSfere eingesehen, geteilt und kommentiert werden. Somit wird kein zusätzlicher Datensilo erstellt, in dem Daten mehrfach gespeichert werden müssen. DRACOON-Kunden profitieren mit Verschlüsselung auf Client-Seite von den höchsten Verschlüsselungsstandards. Dies bedeutet, dass niemand außer autorisierten Benutzern Zugriff auf Firmendaten hat, nicht einmal der Provider. DRACOON wurde als professionelle Lösung vom ULD, dem Unabhängigen Nationalen Zentrum für Datenschutz, sowie von EuroPriSe zertifiziert. Als Software, die in Deutschland hergestellt wird, unterliegt die Filesharing-Lösung strengen deutschen Datenschutzgesetzen und bietet maximale Datensicherheit für Unternehmen aller Größen und Branchen.

Weitere wichtige Erkenntnisse aus dem Bericht sind:

  • Mitarbeiter sind in der Geschäftskommunikation stark auf Smartphones und Messaging angewiesen; 64 Prozent der Mitarbeiter nutzen ihre Smartphones mehrmals täglich für ihre Arbeit
  • Mobile Messaging ist die bevorzugte Art der Kommunikation zwischen den Millennials, aber dieser Trend erstreckt sich auf alle Altersgruppen
  • Mobile First ist der Schlüssel zur Benutzerakzeptanz, wobei die Mehrheit der Befragten eine starke Präferenz für Mobile-First-Anwendungen zeigt
  • Sicherheit, Compliance und Produktivität sind für IT-Entscheider von zentraler Bedeutung, wenn es um die Unternehmenskommunikation geht
  • 80 Prozent der IT-Entscheider halten es für "sehr wichtig", dass ihre Messaging-Tools für mobiles Arbeiten optimiert sind

"Es ist klar, dass Produktivitätssteigerungen durch mobile Mobile-First-Kommunikationsplattformen in Kombination mit beinahe sofortigem Messaging enorm sind, aber sie sollten den Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden, ohne die IT-Umgebung des Unternehmens zu beeinträchtigen, sei es in Bezug auf Sicherheit, Compliance oder Zuverlässigkeit", sagte Anurag Lal, CEO und President von Infinite Convergence Solutions. "Wenn das Unternehmen dies nicht tut, nutzen die Mitarbeiter auf Privatanwender zugeschnittene Anwendungen, die Produktivitätssteigerungen begrenzen und sensible Geschäftsinformationen öffentlich zugänglich machen."

IT-Entscheider unternehmen Schritte in die richtige Richtung, aber es kann noch mehr getan werden

Sicherheit und Produktivität sind für IT-Entscheider in der Geschäftskommunikation von zentraler Bedeutung. Fast die Hälfte der Befragten stellte fest, dass in ihren Unternehmen eine beträchtliche Anzahl von Mitarbeitern ständig unterwegs ist oder außerbetrieblich arbeitet, was sichere Messaging-Tools und digitale Arbeitsbereiche erfordert. IT-Führungskräfte geben Skalierbarkeit, Sicherheit und Produktivität bei der Integration von verbraucherorientierten Innovationen wie Videoanrufen in unternehmensweiten Kollaborationsplattformen den Vorrang.

Während die Studie ergab, dass IT-Entscheidungsträger verstehen, was ihre Unternehmen für Messaging und Zusammenarbeit benötigen, identifizierte sie mehrere Lücken bei der Bereitstellung der richtigen Technologien für die moderne Arbeitsumgebung. Unternehmen neigen immer noch dazu, Mobilität als zusätzliche und nicht als geschäftskritische Funktion zu betrachten. Die geringe Akzeptanz von firmeneigenen Messaging- und Kollaborationsplattformen ist ein Beweis dafür, und 75 Prozent der Mitarbeiter geben an, dass sie SMS-Nachrichten täglich für geschäftliche Zwecke nutzen.

"Die langsame Akzeptanz der meisten von Unternehmen herausgegebenen Kollaborationsplattformen und die mangelnde Unterstützung für sicheres Mobile Messaging sollten ein Weckruf für Führungskräfte sein, Mobile-First als primären Kommunikations- und Kollaborationskanal für Mitarbeiter zu betrachten", sagte Lal. "Während die mobile Kommunikation die Produktivität verbessert, führen Anwendungen auf Privatanwenderniveau zu einer fragmentierten Zusammenarbeit sowie einer begrenzten Rolle für die IT und stellen Sicherheitsrisiken für ein Unternehmen dar."

Weitere Informationen zur Studie finden Sie auf der Website.

Über NetSfere

NetSfere ist ein sicherer Unternehmens-Messaging-Service von Infinite Convergence Solutions, Inc. NetSfere bietet branchenführende Sicherheits- und Nachrichtenlieferungsfunktionen, einschließlich globaler Cloud-basierter Serviceverfügbarkeit, Gerät-zu-Gerät-Verschlüsselung, standortbasierter Funktionen und administrativer Kontrollen. Der Dienst nutzt die Erfahrung von Infinite Convergence bei der Bereitstellung von Mobilitätslösungen für Tier-1-Mobilfunkbetreiber weltweit und Technologien, die jährlich mehr als 400 Millionen Teilnehmer und über eine Billion Nachrichten unterstützen. NetSfere erfüllt auch die gesetzlichen Anforderungen, wie unter anderem die des Health Insurance Portability and Accountability Act.

Über Infinite Convergence Solutions

Infinite Convergence Solutions, Inc. bietet weltweit Messaging- und Mobilitätslösungen der nächsten Generation für Carrier und Unternehmen, einschließlich einer Enterprise Messaging Services Suite, Secure Messaging über den eigenständigen Dienst NetSfere (www.netsfere.com) und SMS-, MMS- und RCS-Lösungen. Die Technologie des Unternehmens unterstützt jährlich mehr als 400 Millionen Abonnenten und über eine Billion Nachrichten. Infinite Convergence Solutions hat Niederlassungen in den Vereinigten Staaten, Deutschland, Indien und Singapur.

Über 451 Research

451 Research ist ein führendes Forschungs- und Beratungsunternehmen für Informationstechnologie, das sich auf technologische Innovationen und Marktstörungen konzentriert. Mehr als 100 Analysten und Berater bieten mehr als 1.000 Kundenorganisationen weltweit wichtige Einblicke durch eine Kombination aus syndizierter Forschung und Daten, Beratungs- und Go-to-Market-Services sowie Live-Veranstaltungen. 451 Research wurde im Jahr 2000 gegründet und hat seinen Hauptsitz in New York. 451 Research ist ein Geschäftsbereich der 451 Group.

Kontakt

Colette McLaughlin
Uproar PR für Infinite Convergence
cmclaughlin@uproarpr.com
312-878-4575 x240